Newsletter März 2020
Das ESF Luzern 2020 im Zeichen der Corona-Krise

Seit Wochen sorgt das Coronavirus weltweit für Schlagzeilen. Inzwischen breitet sich das Virus auch in der Schweiz aus. Der Bundesrat hat am 28. Februar 2020 die Situation in der Schweiz als «besondere Lage» eingestuft und gestützt auf das Epidemiengesetz verschiedene Massnahmen verordnet. Am 13. März hat der Bundesrat die Massnahme noch weiter verschärft. Die Gesundheitsbehörden von Bund und den Kantonen analysieren laufend die Situation und prüfen weitere Bestimmungen, um die Verbreitung des Virus nachhaltig einzudämmen und damit die Lage zu entschärfen.

Vorbereitungen für das ESF Luzern 2020 Luzern laufen weiter

Das Eidgenössische Schützenfest Luzern 2020 beginnt in rund drei Monaten. Im Hinblick auf diese Zeitspanne arbeitet das OK ESF 2020 Luzern weiterhin intensiv an den Vorbereitungen des freundeidgenössischen Festes. Aus diesem Grund hält das OK ESF 2020 Luzern aus heutiger Sicht am Start des Schützenfestes am 12. Juni fest. Gleichzeitig beobachtet das
OK ESF Luzern 2020 zusammen mit den Fachleuten der Gesundheitsbehörden laufend die weitere Entwicklung.

Parallel zur ordentlichen Planung des grössten Festes der Schweiz arbeitet das
OK ESF Luzern 2020 auch Varianten über die Durchführung aus, sollte sich die derzeitige Lage bis zum Festbeginn nicht entspannen. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben sich über 30'000 Schützinnen und Schützen für die Wettkämpfe angemeldet. Noch ein paar wenige Scheibenstände sind noch nicht vergeben. Das Anmeldetool auf der ESF-Webseite ist noch wie vor aktiv geschaltet.

Über die Webseite lu2020.ch und mit dem monatlichen Newsletter informiert das
OK ESF Luzern 2020 die Schweizer Schützengemeinde weiterhin laufend über die Planung des Eidgenössischen Schützenfestes in Luzern.

Paul Winiker
Regierungspräsident des Kantons Luzern
OK-Präsident ESF 2020

yt
Eidg. Schützenfest 2020
Postfach 2620
6002 Luzern
Newsletter abmelden KONTAKT