Newsletter März 2020 - 2
Das Eidgenössische Schützenfest im Zeichen der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Bundesrat am 16. März 2020 die Notlage ausgerufen. Öffentliche Veranstaltungen sind landesweit vorerst bis zum 19. April verboten. Ebenso müssen alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe bis am 19. April 2020 geschlossen bleiben. Der Kanton Luzern, Austragungskanton des Eidgenössischen Schützenfestes 2020, hat überdies die besondere Notlage ausgerufen. Wir alle leben in einer ausserordentlichen Lage und der grossen Unsicherheit, wie lange diese andauern wird.

Der Starttermin für das Eidgenössischen Schützenfest Luzern 2020 ist auf den 12. Juni 2020 festgelegt, also in rund drei Monaten. Wie sich die Lage zu diesem Zeitpunkt präsentieren wird, ist offen. Das OK ESF Luzern 2020 hat daher einen Sonderstab für die weitere Planung eingesetzt. Dieser ist beauftragt, einerseits die Entwicklung aufmerksam zu verfolgen und die Durchführbarkeit des Eidgenössischen Schützenfestes Luzern 2020 laufend zu beurteilen. Andererseits hat der Sonderstab den Auftrag, in enger Zusammenarbeit mit Fachleuten alternative Varianten für die Durchführung des Eidgenössischen Anlasses zu prüfen und zu planen. Dies im Hinblick auf eine mögliche Entspannung der derzeitigen Situation.

Das OK ESF 2020 Luzern wird regelmässig über den aktuellen Planungsstand rund um das Eidgenössische Schützenfest informieren. Auf der Webseite lu2020.ch, mit Newslettern und auch mit Schreiben an die beteiligten Vereine, Partner und Organisationen.

Über die Webseite lu2020.ch und mit dem monatlichen Newsletter informiert das
OK ESF Luzern 2020 die Schweizer Schützengemeinde weiterhin laufend über die Planung des Eidgenössischen Schützenfestes in Luzern.

Paul Winiker
Regierungspräsident des Kantons Luzern
OK-Präsident ESF 2020

yt
Eidg. Schützenfest 2020
Postfach 2620
6002 Luzern
Newsletter abmelden KONTAKT